Scheibenwaschdüsen

Moderator: RoadsterSH

Antworten
Crossfire
Verifizierter User
Beiträge: 470
Registriert: Mittwoch 26. April 2017, 13:22
Vorname: Frank
Auto: Roadster Machinegrey
Wohnort: Stolberg (NRW)
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Scheibenwaschdüsen

Beitrag von Crossfire »

Hallo,
hat jemand die Teilenummer für die Scheibenwaschdüsen oder vielleicht sogar eine günstige Bezugsquelle. Ich muss im Juni zur HU und bei mir kommt kein Tropfen mehr raus.

Ist hier ein Austausch notwendig oder genügt ein Ausbau für ein Auspusten mit Druckluft.

Danke schon mal an ALLE
Viele Grüsse aus St:olberg :iwave: Frank
Benutzeravatar
RoadsterSH
Moderator
Beiträge: 373
Registriert: Mittwoch 15. Juni 2016, 06:30
Vorname: Peer
Auto: Roadster
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Scheibenwaschdüsen

Beitrag von RoadsterSH »

Moin.
Beide Düsen dicht ist schon seltsam.

Wäre jetzt doof von mir zu fragen, ob die Pumpe überhaupt läuft und auch Wasser im Behälter ist.
Deshalb frage ich das auch nicht. ,zwink,

Hast du mal bei offener Haube geschaut, ob er Schlauch irgendwo stark geknickt ist oder sogar lose und abgefallen.
Habe noch nie gehabt, dass beide Düsen dicht sind. Alt und verdreckt, ja. Dann hat das Auto lange gestanden. Aber dann kam zumindest aus einem Loch noch ein wenig raus.
Peer aus Schleswig-Holstein,
der mit dem Blauen.
Online
Benutzeravatar
NCC1701DATA
Verifizierter User
Beiträge: 162
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:00
Vorname: Thomas
Auto: SRT6 DHC + V8 FHC
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Scheibenwaschdüsen

Beitrag von NCC1701DATA »

Doppelpost...

;angel;
Zuletzt geändert von NCC1701DATA am Sonntag 28. April 2024, 10:17, insgesamt 1-mal geändert.
Online
Benutzeravatar
NCC1701DATA
Verifizierter User
Beiträge: 162
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:00
Vorname: Thomas
Auto: SRT6 DHC + V8 FHC
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Scheibenwaschdüsen

Beitrag von NCC1701DATA »

Doppelpost...

;angel;
Zuletzt geändert von NCC1701DATA am Sonntag 28. April 2024, 10:16, insgesamt 2-mal geändert.
Online
Benutzeravatar
NCC1701DATA
Verifizierter User
Beiträge: 162
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 08:00
Vorname: Thomas
Auto: SRT6 DHC + V8 FHC
Wohnort: Duisburg
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Scheibenwaschdüsen

Beitrag von NCC1701DATA »

RoadsterSH hat geschrieben: Samstag 27. April 2024, 22:37 Wäre jetzt doof von mir zu fragen, ob die Pumpe überhaupt läuft und auch Wasser im Behälter ist.
Deshalb frage ich das auch nicht. ,zwink,
Und ich frage besser nicht, ob er schon mal mit einer Nadel in die Löcher gestochen hat...
;psst;
Crossfire
Verifizierter User
Beiträge: 470
Registriert: Mittwoch 26. April 2017, 13:22
Vorname: Frank
Auto: Roadster Machinegrey
Wohnort: Stolberg (NRW)
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Scheibenwaschdüsen

Beitrag von Crossfire »

...ja, dicht nicht ganz, es tröppelt halt. Die Pumpe läuft (hört man) und Waschwasser ist auch genug drin. Ich werde die mal ausbauen und dann prüfen, ob Wasser im Schlauch oben ankommt.

Passen die vom SLK R170 320/6Zylinder zu 100% oder auch die von anderen Modellen SLK R170 ?
Viele Grüsse aus St:olberg :iwave: Frank
Benutzeravatar
RoadsterSH
Moderator
Beiträge: 373
Registriert: Mittwoch 15. Juni 2016, 06:30
Vorname: Peer
Auto: Roadster
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Scheibenwaschdüsen

Beitrag von RoadsterSH »

Moin.
Das mit der Nadel ist keine schlechte Idee. Nähnadel oder Stopfnadel eignet sich gut für solche Vorhaben.
Berichte mal wieder, bitte. Viel Erfolg.
Peer aus Schleswig-Holstein,
der mit dem Blauen.
Benutzeravatar
Stenzel
Spender
Beiträge: 522
Registriert: Samstag 25. Juni 2016, 14:46
Vorname: Stenzel
Auto: 4 x SRT6 Coupé
Wohnort: 76857 Albersweiler/Queichhambach
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 476 Mal
Kontaktdaten:

Re: Scheibenwaschdüsen

Beitrag von Stenzel »

Hi,

Schon seltsam wenn nirgends etwas kommt. ,grübel,

Würde so vorgehen.
Da man Pumpe hört und Wasser vorrätig ist:
Verkleidung abbauen. Schlauch zur 1. Düse (Beifahrer) Lösen.
Schauen ob von der Pumpe Wasser kommt.
Wenn nein:
Behälter mit Pumpe ausbauen und Schlauch / Pumpe prüfen

Wenn ja:
Düsen von Links nach Rechts, mit Druckluft Rückwärts ausblasen.
(So hat man eventuellen Dreck entfernt)
Schlauch wieder Aufstecken. Testen.
Mit Kleiner Nadel (notfalls nimm eine Sicherheitsnadel aus dem Verbandskasten) die Düsen Ausrichten
Dabei berücksichtigen das der Wasserstrahl vom Fahrtwind etwas nach unten gedrückt wird.

Wenn Du andere Düsen brauchst/besorgst, die Düsen sind (Außer beim Blackline) die beheizte Version.

Wenn Du E-Teile brauchst, melde Dich, (Bitte per E-Mail) Habe alle Teile da.


M.f.G.

Stenzel
SRT6 Coupé
55K Luftf. Österle K-Rad+SW Beltsaver
AMG-Speedshift+Raid+Schaltpaddeln
Sperrdiff.
Brembo 4K 345mm/S600
Billstein B16 PDW 19/20"
Bel.Blau WTD Vollleder
Startech: Doppel Diffussor, Front-Heck-Spoiler
NA-Hecksp.
Seitenl. entfernt
JVC/ESX
+++
Crossfire
Verifizierter User
Beiträge: 470
Registriert: Mittwoch 26. April 2017, 13:22
Vorname: Frank
Auto: Roadster Machinegrey
Wohnort: Stolberg (NRW)
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Scheibenwaschdüsen

Beitrag von Crossfire »

So, Entwarnung ! Alle Düsen waren komplett zu, es bildete sich lediglich 1 Tropfen an der Düse, der noch nicht mal abtropfen wollte.

Zum Durchstossen der Düsen habe ich den Draht von den Papp-Zetteln für Ölwechsel / Inspektionen genommen. Mit diesem Draht bin ich auch "um die Kurve" gekommen.

Ich habe beide Düsen komplett ausgebaut, dann gewässert und anschl. von beiden Seiten mit Druckluft mehrmals durchgeblasen. Es kam jede Menge Dreck aus den Düsen in meinen Auffangbehälter. Und siehe da, alle 4 Düsen funktionieren wieder und zwar mit Druck (so wie es auch sein soll). Werde mir jetzt mal angewöhnen, mehrmals den Scheibenwischerschalter zu betätigen, wenn mein XF eine Wäsche bekommt.

Schätze aber mal, dass sich auch noch Dreck im Waschwasserbehälter bzw. im Zuführungsschlauch befindet. Möchte den Behälter gerne ausbauen.

Frage: Kann mir jemand detailliert sagen, wie ich den Behälter ohne Beschädigung ausgebaut bekomme ? Ich weiß dass er sich auf der Beifahrerseite an den Kiemen befindet. Hatte nämlich schon mal die
Radhausschale runter. Danke schon mal im Voraus.
Viele Grüsse aus St:olberg :iwave: Frank
Benutzeravatar
Stenzel
Spender
Beiträge: 522
Registriert: Samstag 25. Juni 2016, 14:46
Vorname: Stenzel
Auto: 4 x SRT6 Coupé
Wohnort: 76857 Albersweiler/Queichhambach
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 476 Mal
Kontaktdaten:

Re: Scheibenwaschdüsen

Beitrag von Stenzel »

Hi,

Du musst den Innenkotflügel lösen.

Der WW-Behälter ist mit einer M6 Schraube (Rad Seite) festgeschraubt und unten mit einem Anguss in einer Blechlasche gesteckt.

Schraube Lösen, Anheben und nach vorne entnehmen. Dabei den Einfüllschlauch abziehen.

Pumpe mit Schlauch kann man einfach ausklipsen und nach oben entnehmen.

M.f.G.

Stenzel
SRT6 Coupé
55K Luftf. Österle K-Rad+SW Beltsaver
AMG-Speedshift+Raid+Schaltpaddeln
Sperrdiff.
Brembo 4K 345mm/S600
Billstein B16 PDW 19/20"
Bel.Blau WTD Vollleder
Startech: Doppel Diffussor, Front-Heck-Spoiler
NA-Hecksp.
Seitenl. entfernt
JVC/ESX
+++
Benutzeravatar
RoadsterSH
Moderator
Beiträge: 373
Registriert: Mittwoch 15. Juni 2016, 06:30
Vorname: Peer
Auto: Roadster
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Scheibenwaschdüsen

Beitrag von RoadsterSH »

Moin.
Hier
viewtopic.php?p=19193&hilit=Wischwasser#p19193
kannst den Behälter mal ohne Kotflügel sehen.
Peer aus Schleswig-Holstein,
der mit dem Blauen.
Crossfire
Verifizierter User
Beiträge: 470
Registriert: Mittwoch 26. April 2017, 13:22
Vorname: Frank
Auto: Roadster Machinegrey
Wohnort: Stolberg (NRW)
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Scheibenwaschdüsen

Beitrag von Crossfire »

Stenzel hat geschrieben: Freitag 3. Mai 2024, 03:25 Du musst den Innenkotflügel lösen. Der WW-Behälter ist mit einer M6 Schraube (Rad Seite) festgeschraubt und unten mit einem Anguss in einer Blechlasche gesteckt. Schraube Lösen, Anheben und nach vorne entnehmen. Dabei den Einfüllschlauch abziehen.Pumpe mit Schlauch kann man einfach ausklipsen und nach oben entnehmen.
Hallo Stenzel,
vielen Dank für die Ausbauanleitung ! ;winke;
Viele Grüsse aus St:olberg :iwave: Frank
Antworten