Osram Night Breaker LED

Moderator: RoadsterSH

Antworten
Benutzeravatar
Crossmire
Administrator
Beiträge: 1632
Registriert: Montag 20. Juni 2016, 04:54
Vorname: Udo
Auto: _QP_
Wohnort: bei Rottweil
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 988 Mal

Re: Osram Night Breaker LED

Beitrag von Crossmire »

Hallo Stenzel,

dann verstehe ich jetzt den beiliegenden Aufkleber, den man irgendwo sichtbar im Motorraum anbringen soll.
Ich habe ihn vorerst zusammen bei der Zulassungsbescheinigung.
Denn ich bin nicht sicher wie sicher er im Motorraum klebt.

Grüße von Udo
Ich habe schon mein H-Kennzeichen :irolleyes:
Benutzeravatar
Tigerfips
Verifizierter User
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 8. März 2017, 09:57
Vorname: Christof
Auto: Roadster
Wohnort: 76829 Ranschbach
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Osram Night Breaker LED

Beitrag von Tigerfips »

Hallo,
ich habe mittlerweile beide Varianten. Und
die fast Legal mit TÜV Art.Nr: 64210DWNB mit Aufkleber ,cool, hat den Lüfter auf der Rückseite drin sieht man Gut auf Bild 10 & 11, Claus seine sind hinten zu. Funktionieren tun beide und es brennt bei Nicoles 2006er Crossfire auch keine Kontrolleuchte. In den Fassungen und LEDs gibt es einen kleinen Unterschied die none Legal Version kann man in beiden Richtungen in die Nut der Fassung Bild 7 einführen. Die fast Legalen Ledkörper haben unterschiedlich grosse Nasen und sind so verdrehsicher hab ich auf Bild 6 rot markiert, die Stecker bekommt man auch gerade so vor einführen der LED noch unter. Bis jetzt sind noch keine feuchtigkeits Probleme sichtbar.

Gruss von der Südl.Weinstrasse
P.S. Nicole hat die Verbessung für Super Gut 👍 befunden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Baracuda 8,0 x 18 & 10 x 19"
Benutzeravatar
Tigerfips
Verifizierter User
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 8. März 2017, 09:57
Vorname: Christof
Auto: Roadster
Wohnort: 76829 Ranschbach
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Osram Night Breaker LED

Beitrag von Tigerfips »

Anbei noch ein Foto am Fahrzeug.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Baracuda 8,0 x 18 & 10 x 19"
Benutzeravatar
RS2005
Moderator
Beiträge: 1302
Registriert: Mittwoch 15. Juni 2016, 14:56
Vorname: Ralf
Auto: Roadster SSB 2006
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 338 Mal

Re: Osram Night Breaker LED

Beitrag von RS2005 »

Hallo zusammen,

es gibt auch eine Variante von Philipps, die meines Erachtens etwas graziler aussieht.
296DAA4E-FC35-4B39-B27B-A33ED04E688C.jpeg
Ich weiß halt nur nicht, ob die passt. Hat vielleicht jemand damit Erfahrungen gemacht?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schöne Grüße aus nördlicher Region der Kaiserstadt

Ralf ,wi,

quid pro quo!
Benutzeravatar
Viper
Administrator
Beiträge: 1360
Registriert: Montag 13. Juni 2016, 21:16
Vorname: Andre
Auto: Chamäleon Roadster
Wohnort: Werne
Hat sich bedankt: 566 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal

Re: Osram Night Breaker LED

Beitrag von Viper »

Und die ist noch mal 10% heller 230% statt 220% von Osram :lol:

Da ich auf der Messe Essen die Osram Night Breaker LED zum Sonderpreis bekommen habe dachte ich mir, baue ich die mal schnell ein...
Aber schnell war leider nicht, wer errät was passiert ist ,grübel,
► Text anzeigen
Alles in allen hat das ganze dann doch 1,5 Stunden gedauert und einiges an Geduld und ein wenig Blut gekostet. Ich habe leider einige kleine einschnitte an den Händen davon getragen ,heul,
Ich habe die Osram Artikel Nummer 64210DWNB mit Lüftern auf den Leuchtmittel verbaut.
Benutzeravatar
RS2005
Moderator
Beiträge: 1302
Registriert: Mittwoch 15. Juni 2016, 14:56
Vorname: Ralf
Auto: Roadster SSB 2006
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 338 Mal

Re: Osram Night Breaker LED

Beitrag von RS2005 »

Hallo André,

genau das ist mir beim allerersten Mal beim Wechsel der Birnen des Abblendlichtes passiert. Da kann ich ganz genau nachvollziehen, wie sch…. das ist. Ich habe auch stundenlang gebraucht, ehe ich die Klammer wieder da hatte, wo sie hingehört ,sick,.

Seltsamerweise ist mir das danach nie mehr passiert, hoffentlich bleibt das so.
Schöne Grüße aus nördlicher Region der Kaiserstadt

Ralf ,wi,

quid pro quo!
Benutzeravatar
Crossmire
Administrator
Beiträge: 1632
Registriert: Montag 20. Juni 2016, 04:54
Vorname: Udo
Auto: _QP_
Wohnort: bei Rottweil
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 988 Mal

Re: Osram Night Breaker LED

Beitrag von Crossmire »

Danke für die Hinweise.
Am besten also zuerst mit einer kleinen Krokodilklemme eines Testkabels sichern.

Grüße von Udo
Ich habe schon mein H-Kennzeichen :irolleyes:
Benutzeravatar
Stenzel
Spender
Beiträge: 517
Registriert: Samstag 25. Juni 2016, 14:46
Vorname: Stenzel
Auto: 4 x SRT6 Coupé
Wohnort: 76857 Albersweiler/Queichhambach
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 473 Mal
Kontaktdaten:

Re: Osram Night Breaker LED

Beitrag von Stenzel »

Hi,

Rückmeldung:

2 Satz der TÜV Version Verbaut. Keine Fehlermeldung. (US Fahrzeug)
Besitzerin ist von der Lichtausbeute begeistert. (Hatte vorher China Xenon im Ablendlicht verbaut)

Fazit:
Scheint die Investition wirklich wert zu sein. Lebensdauer wird sich erst zeigen. Mit Sicherheit über H7 und sicher ganz gewaltig über den H7 Night Breaker o.ä.

Tip:
Die Lichtfarbe ist mit 6000K sehr weis. Wenn es stört, evtl. auch die Standlichtleuchtmittel ersetzten. Hier gibt es auch zugelassene "Glühleuchten" die farblich besser passen. Oder auch illegale LED. Hier braucht man jedoch unbedingt welche mit Bypasswiderstand. (CAN-BUS tauglich!!! hier muss ich immer laut schmunzeln)


Einbau:
Dieser ist echt Easy. Dauer, ohne Labern und langer Kaffeepause zwischen den einzelnen Leuchten :-), ca. 15 Minuten.

1. Wichtig: Vor lösen der Klammer, zuerst den Stecker von der H7 Leuchte abziehen. Kann manchmal durchaus auch etwas schwerer gehen.

Achtung: wenn es zu leicht geht, die org. Steckerbuchsen etwas nachbiegen. Mit der alten H7 Leuchte testen. Bei schlechtem Übergang kann der Stecker durchaus sehr warm werden, bis zum schmelzen der Fassung und weichglühen der Stecker.

Dies dürfte bei den 19W LED besser sein. Gehe auch davon aus das ein kleiner Spannungsabfall (Die LED müssten Konstantstrom geregelt sein) hier nicht kritisch ist. (Nur als Info: Eine Halogenlampe mit zu WENIG Spannung betrieben, verschleist schneller, da die Rekuperation nicht mehr gewährleistet ist.)

2. Die Klammer am Haltehaken nach unten und etwas im Uhrzeigersinn, von hinten betrachtet, auf die Seite drücken. (Am besten mit einem Spiegel die "Konstuktion" vorab mal ansehen, erklärt sich dann von selbst) Wenn man nur am Haltehaken drückt, kann sich die Klammer auch nicht aushängen. Beim Abblendlicht ist der Haltehaken und die Nase der Fassung unten, beim Aufblendlicht ist alles oben.

3. H7 Fassung an den den LED abdrehen. (Bajonett)

4. LED H7 Fassung in die Leuchte einsetzten. Klammer schliesen. Wichtig: Kontrollieren ob die "Nase" richtig in der Ausbuchtung sitzt.

5. Die LED kann durch die verschieden breiten Rastnasen nur in einer Stellung montiert werde. Vorher Schauen, statt dann lange zu Probieren, einstecken und im Uhrzeigersinn festdrehen.

6. Das Anschlusskabel etwas um die Lampe Legen, Stecker verbinden. Polarität spielt, zumindest bei der TÜV Version, wohl keine Rolle. oder ich hatte 4 x Glück :-). Hab es nicht gezielt getestet. Stecker dann neben die Leuchte in das Gehäuse einlegen. Platz ist genug. Gummideckel Remontieren.

7. Endkontrolle. Fertig.


Empfehlung:
Es ist einfacher und spart unter dem Strich, immer Zeit, wenn man rechts den Ausgleichbehälter entfernt. Nur lösen und aus dem Weg legen. Es muss dazu kein Schlauch entfernt werden.

Achtung:
Unbedingt darauf achten, das dabei an der oberen 8mm Entlüfterleitung kein Zug entsteht. Hier bricht ganz schnell mal der Anschlussstutzen ab. Wer sich nicht sicher ist, Schlauchschelle aufdrehen, Schlauch abziehen, (Schlauch am besten verschliesen) und Behälter auf die Seite legen. Am besten hält dann jemand den Behälter und/oder Schlauch, da dieser jetzt ja nicht mehr Dicht ist.

Tip:
Falls aus dem Stutzen ein Messingrohr heraussteht. Dieses vorsichtig, bündig wieder einschieben. (Ich nehm einen Hartplastikhammer und Gefühl)

Ausbau:
1. Oben 2 x 6 er Mutter (SW 10mm) entfernen. Behälter nach oben "beherzt" aus dem Gummi ziehen. Nicht herrausreisen. :-)

2. Am Ausgleichsbehäter unten, vorne, rechts, sitzt der Kühlmittel Füllstandsgeber. Diesen komplett, gegen den Uhrzeigersinn, (Draufsicht) ausdrehen (Bajonetverschluss) und nach unten entnehmen. Dies ist meist, wesentlich einfacher als den Stecker zu ziehen. Es läuft auch hier, kein Kühlwasser aus. Den Kühlmittelbehälter auf die Seite legen. (Die Anschlussleitung des Füllstandsgebers liegt durch den Karrosserie Haltebügel und Verhindert ein kompletes Abheben des Behälters).

3. Schauen ob das Gummi noch richtig im Halter sitzt. Evtl. Korrigieren.

4. Schlauch zum Heizungsventil, kann man jetzt auch schon aus dem Weg legen. Dazu die Halterung hinten, öffnen.

Remontage:
1. Das Gummilager etwas schmieren. Empfehle hier Teflonspray.

2. Behälter vor Ort, dann Füllstandgeber wieder eindrehen. Dieser rastet merkbar ein.

3. Haltestutzen ansetzten. Darauf achten das auch die oberen 2 Halterungen fluchten. Eindrücken, das geht bei geschmiertem Gummi recht leicht. Kontrollieren ob das Gummilager noch richtig sitzt.

4. Die 2 oberen Muttern anziehen. (10 Nm).

5. Evtl. Entlüfterschlauch "gewaltfrei" :-) montieren.

6. Heizungsschlauch wieder in Halterung legen. Halterung zuklipsen.


M.f.G.

Stenzel
SRT6 Coupé
55K Luftf. Österle K-Rad+SW Beltsaver
AMG-Speedshift+Raid+Schaltpaddeln
Sperrdiff.
Brembo 4K 345mm/S600
Billstein B16 PDW 19/20"
Bel.Blau WTD Vollleder
Startech: Doppel Diffussor, Front-Heck-Spoiler
NA-Hecksp.
Seitenl. entfernt
JVC/ESX
+++
Benutzeravatar
mosel xf 77
Aktiver Member
Beiträge: 388
Registriert: Mittwoch 15. Juni 2016, 07:48
Vorname:
Auto:
Wohnort: Bengel
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Osram Night Breaker LED

Beitrag von mosel xf 77 »

Servus,

Ja das leidige Lichtthema. Was tut ihr euren Wagen nur an🤔. In einen Urquattro würde auch niemand Xenon einbauen. Oder in einen Käfer.

Aber es sind ja noch 11 Jahre Zeit zum rückrüsten fürs H Kennzeichen.

Na ja, Geschmäcker sind ja verschieden.

Auch wenn hier immer so das ein oder andere schreibt... Ist dem Tüv nicht aufgefallen.... Die Polizei hat nichts gesagt... Das heisst ja noch lange nicht das es Ok ist.


Eine solche Licht-Spielerei etwas anderes als ein zu lauter Auspuff. Klar würde dieser am heutigen Carfreitag eher auffallen, als bei einem Mit-/Endfuffziger das Led. Trotzdem gibt es dafür in den seltensten Fälle Punkte.

Bis zu 3 Punkte sind drin für die lieben Led oder billig Xenon. Es macht da keinen Unterschied ob es da für andere Autos eine ABE gibt. Außerdem lasst ihr die Karre stehen. Oder ihr baut vor Ort um, kostet dann das doppelte wegen Vorsatz.

Angeblich gab es Fälle wo sogar der 315er,gefährlicher Eingriff in den Strassenverkehr, gezogen hat.

Nach § 23 und 25 Vvg handelt es sich um eine Gefahrenerhöhung. Hier reicht die Aussage ich wurde geblendet. Klar, tun das legale Leds vielleicht auch, alleine deswegen weil man sie mit dem Nachrüstkit wirklich null vergleichen kann, aber sie haben eben eine bzw. sind werkseitig verbaut.

Nachdem was hier so geschrieben wird, kann ich auch einfach einen v8 einsetzten ohne diesen einzutragen. Faellt ja eh nicht auf. Tatsächlich... Auch hier müsste man im Schadenfall erstmal die Kausalität prüfen.

Wozu sollte ich eigentlich irgendwas eintragen lassen🤔

Schönen Carfriday

Martin
The one and only
Benutzeravatar
Crossmire
Administrator
Beiträge: 1632
Registriert: Montag 20. Juni 2016, 04:54
Vorname: Udo
Auto: _QP_
Wohnort: bei Rottweil
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 988 Mal

Re: Osram Night Breaker LED

Beitrag von Crossmire »

Hallole,

verblüffenderweise sind Halogenbirnen, die mit superweiss oder auch +200% beworben werden,
einfach käuflich und scheinbar ohne Einschränkung problemlos austauschbar.
Bei direkter Angabe des XF in der Auswahlsuchliste eines europäischen Herstellers.
Es erfolgt kein Hinweis auf irgendeine Einschränkung. Oder übersehe ich etwas?
Im Grunde weisen sie nahezu gleiche Leistungen auf wie die LEDs,
abgesehen von der Stromaufnahme und vermutlich der Lebensdauer.
Das Original des XF fällt, vor allem bei schlechtem Wetter, leider eher in den Bereich der Gefährdung,
für sich selbst und auch die anderen.

Schönen CarXFreitag

Udo
Ich habe schon mein H-Kennzeichen :irolleyes:
Benutzeravatar
Elwetritsch
Spender
Beiträge: 270
Registriert: Samstag 18. Juni 2016, 08:43
Vorname: Claus F
Auto: Road_SSB_+_QP_weiß
Wohnort: Bad Dürkheim / Weinstraße
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 324 Mal

Re: Osram Night Breaker LED

Beitrag von Elwetritsch »

Servus zusammen,

oh je - the one and only hat mal wieder einen hilfreichen Kommentar zum Thema abgegeben :?

Doch Martin - in der Oldtimer-Szene wird dort, wo es möglich ist, von 6V auf 12V umgerüstet, z.B. beim alten Käfer. Es geht hier um die Erhöhung der passiven Sicherheit durch eine bessere Ausleuchtung der Fahrbahn bei Dunkelheit, nicht um irgendwelchen Proleten-Protz. Sicherheitsgurte und Nackenstützen werden auch nachgerüstet, aus gutem Grund. Die Kriterien, die ein Kraftfahrzeug zur Erteilung einer H-Zulassung erfüllen muss, scheinen Dir nicht gerade geläufig.

Die hier vertretenen "Mit-/Endfuffziger" (als Ü60-ger schließe ich mich da mal ein) wollen mit dem optimierten Abblendlicht nicht posen, das haben wir nicht nötig. Durch den technischen Fortschritt ergibt sich die Möglichkeit, einen gravierenden Schwachpunkt beim XF zu verbessern. Geprüfte LED-Leuchtmittel sind auf dem Markt, die Liste der umrüstbaren Fahrzeuge wird immer länger. Dass der XF dort einmal auftauchen sollte glaube ich eher nicht, zu gering sind europaweit die Zulassungszahlen. Die EU arbeitet aber schon seit einiger Zeit daran, die Verwendung von LED-Leuchtmitteln auch für das Abblendlicht generell freizugeben und zwar dann, wenn die Vorschriften über die Einstellung der Scheinwerfer bei Einhaltung der höchstzulässigen Lichtkennzahl durch einfache Überprüfung (z.B. Scheinwerferprüfgerät bei der HU) festgestellt werden können. Ein auf LED umgerüsteter XF erzeugt bei richtig eingestellten Scheinwerfern exakt die gleiche Hell-/Dunkelgrenze wie mit H7-Funzeln. Eine Blendung des Gegenverkehrs ist somit ausgeschlossen, auch weil die Menge des austretenden Lichtes innerhalb des Wertes der EU-Richtlinie liegt.

Das alles kann man nachlesen in den Publikationen der Europäischen Union, insbesondere in den Richtlinien 76/756/EWG, ECE R-48, ECE R-112, diversen Arbeitspapieren der EU, Publikationen des BMDV und an anderen Orten.

Sofern die Scheinwerfer § 50 StVZO (insbesondere Abs. 6) entsprechen - was soll da beanstandet werden ? Und das nationale Recht wurde dem EU-Recht angepasst.
Der XF ist nach EU-Recht EU-weit zugelassen (COC-Papier), eine rein nationale Zulassung hat er nicht (ABE des KBA mit KBA-Nummer). Wenn er keine ABE hat, kann diese auch nicht erlöschen. Eine Veränderung des zur Zulassung vorgestellten Baumusters kann zum Erlöschen des COC-Papieres führen, einen solchen Begriff kennt der deutsche Tatbestandskatalog aber nicht. Hier gibt es nur den § 19 StVZO, der die mögliche Querverbindung aufzeigt.
In § 19 StVZO Abs. 2 sind abschließend die drei Kriterien aufgezeigt, die zum Erlöschen der BE führen können:
Die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs bleibt, wenn sie nicht ausdrücklich entzogen wird, bis zu seiner endgültigen Außerbetriebsetzung wirksam. Sie erlischt, wenn Änderungen vorgenommen werden, durch die
1. die in der Betriebserlaubnis genehmigte Fahrzeugart geändert wird,
2. eine Gefährdung von Verkehrsteilnehmern zu erwarten ist oder
3. das Abgas- oder Geräuschverhalten verschlechtert wird.


Drei Punkte in Flensburg für das Erlöschen der BE, weil anstelle der H7-Funzeln die passive Sicherheit verbessernde LED-Leuchtmittel verbaut wurden und das Abblendlicht weiterhin den Richtlinien entspricht ? Und sofortige Untersagung der Weiterfahrt ? Und wer vor Ort zurück rüstet auf H7 zahlt das Doppelte wegen Vorsatz ? Und für den vorsätzlich veränderten (und jetzt lauteren) Auspuff gibt es in den seltensten Fällen Punkte (siehe § 19 StVZO Abs. 2 Nr. 3) ?
Wieso verbreitest Du hier einen solchen Unsinn ,rauf,

Ich war über 40 Jahre beim Trachtenverein, habe in der Zeit hunderte Verkehrsunfälle aufgenommen und abschließend bearbeitet, habe hunderte Verkehrskontrollen durchgeführt und auch (falls es erforderlich war) technische Mängel beanzeigt, war in -zig Gerichtsverhandlungen Zeuge der Anklage, war an der Landespolizeischule Gastreferent zum Thema "Lichtteschnische Einrichtungen nach den ECE-Richtlinien". Nie, niemals habe ich ein Szenario erlebt wie von Dir aufgezeigt. Vielleicht hatte ich ja gerade frei oder war in Urlaub, als die alle verdonnert wurden ...

Und wenn hier die §§ 23 und 25 des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) angeführt werden und wenn da behauptet wird, der bloße Austausch der Leuchtmittel würde unweigerlich zu einer vorsätzlichen Gefahrenerhöhung führen, was den Versicherer von seiner Leistungspflicht im Schadensfalle entbindet, dann sollte gefälligst auch darauf hingewiesen werden, welche höchstrichterlichen Rechtsprechungen es dazu gibt. Ja, meist kacken die Versicherungen mit ihren Regressforderungen ab und werden auf Kausalzusammenhang und Verhältnismäßigkeit hingewiesen.

Ach ja - und ich bin glücklich mit meinen LED's :D

Gruß - ;winke; - Claus
Alle Tage sind gleich lang - nur unterschiedlich breit (Udo Lindenberg)
Benutzeravatar
mosel xf 77
Aktiver Member
Beiträge: 388
Registriert: Mittwoch 15. Juni 2016, 07:48
Vorname:
Auto:
Wohnort: Bengel
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Osram Night Breaker LED

Beitrag von mosel xf 77 »

Mein lieber Claus,

man kann natürlich so Einiges tot diskutieren, und da sind wir 2 ja Profis drin ;-).

Es gibt mit Sicherheit auch immer unterschiedliche Meinungen, aber welche die richtigen sind, muss ja jeder selbst wissen.

Festzustellen gilt jedoch, das der Einbau, ich nenne es mal, nicht legal wäre. Auch wenn das Licht besser ist, was ich auch niemals anzweiflen würde.

Eine SRT Bremse auf dem N/A ist auch besser, trotzdem muss sie eingetragen werden, so zumindest theoretisch.

Noch theoretischer ist Speedshift illegal, rote Sidemarker, eine SRT Front auf dem N/A, der Diffusor hinten, folierte Leuchten usw. usw.

Die Frage ist, wie du schon richtig sagst, fällt es überhaupt auf und wie ist die Rennleitung gelaunt. Bisher hatte ich immer nette Kollegen, nur das könnte eben auch mal anders sein. Mein TÜV Prüfer guckt gar nicht groß, weil er mich und den Wagen kennt, und ihn immer noch sehr schön und zeitlos findet.

Konkrete Aussage von ihm: „ Wenn die LED halt drin wären, bist halt nach dem TÜV direkt um die Ecke gefahren und hast sie direkt wieder eingebaut; wer soll das schon prüfen;-).“

Mit H-Kennzeichen kenne ich mich sehr wohl sehr gut aus, denn alleine im direkten Freundeskreis habe ich 1 Dekra, 2 KÜS und 1 TÜV Ingeneure. Schon eine falsche Farbe führt hier zur Nichterteilung des H Kennzeichen, ebenso ein Doppeldin Radio im T3. Außerdem kann das H auch wegen einer falschen Rad-/Reifenkombination entzogen werden. Ich denke also mit einer nicht zugelassenen LED Birne im Halogenscheinwerfer wird es schwierig, wenn es denn auffällt. Kann dir aber auch gerne die Nummern geben, kannst mit den Herren diskutieren. Es geht auch nicht um die Lichtausbeute etc. und ob die Birnen gleich sind, sie sind einfach nicht genehmigt. Man schaue auf den Scheinwerfer, da steht das zugelassene Leuchtmittel. Faktisch ist es „scheißegal“ ob du Osram oder China-Mist verbaut hast.

Du argumentierst hier mit dem 19(2), korrekt, aber Punkt 2 wäre ja zu beweisen. Wenn man mal googelt, findet man auch Berichte hierzu.

In wie weit das alles sinnig ist, stelle ich mal in Frage. Nochmal, ist eine andere Bremse nicht das Selbe. Und ist ein lauter Auspuff „gefährlicher“ als Änderungen an der Beleuchtung? Der gibt, zumindest in NS Nähe einen Punkt; und wie gesagt, wenn DB Eater beim Moped mitgeführt wird eine Verdopplung der Gebühr, da dann Vorsatz unterstellt wird. Aber ich gebe unserem Motorradclub deine Nummer, dann kannst du Verbindungsmann spielen.

Du warst vielleicht 40 Jahre bei der Trachtengruppe, aber die Aussagen von mir kommen von der heutigen modernen Trachtengruppe und da hilft mir im Kontrollfall sicherlich nicht die Aussage:“ Der Claus aus dem Forum, ein Kollege von euch der 40 Jahre dabei war hat gesagt….“

Bei dem VVG meinte ich ja, es muss immer die Kausalität gegeben sein, aber mal im Ernst….
Wozu sollte ich denn noch irgendetwas eintragen oder genehmigen lassen. Warum? Nur um Safe zu sein?


Nur um das Mal festzuhalten, ich überlege ja auch den Umbau; einzige Frage noch hol ich die mit oder ohne Tüv die theoretisch ja beide nicht zugelassen sind.

Zwischen uns zwei ist dringend noch mal ein Schoppen notwendig, das sich der Zustand wieder der Normalität einkehrt.

Grüß mir Andrea und schöne Ostertage
The one and only
Benutzeravatar
mosel xf 77
Aktiver Member
Beiträge: 388
Registriert: Mittwoch 15. Juni 2016, 07:48
Vorname:
Auto:
Wohnort: Bengel
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Kontaktdaten:

Re: Osram Night Breaker LED

Beitrag von mosel xf 77 »

Crossmire hat geschrieben: Freitag 15. April 2022, 11:28 Hallole,

verblüffenderweise sind Halogenbirnen, die mit superweiss oder auch +200% beworben werden,
einfach käuflich und scheinbar ohne Einschränkung problemlos austauschbar.
Bei direkter Angabe des XF in der Auswahlsuchliste eines europäischen Herstellers.
Es erfolgt kein Hinweis auf irgendeine Einschränkung. Oder übersehe ich etwas?
Im Grunde weisen sie nahezu gleiche Leistungen auf wie die LEDs,
abgesehen von der Stromaufnahme und vermutlich der Lebensdauer.
Das Original des XF fällt, vor allem bei schlechtem Wetter, leider eher in den Bereich der Gefährdung,
für sich selbst und auch die anderen.

Schönen CarXFreitag

Udo
Da hast du natürlich auch vollkommen recht; die Nightbreaker sind auch nur eine Art Notlösung.

Warum nicht LED? Tja, frag mal die Gesetzgebung. Da gibt es so einige andere unliebsame Regelungen, die kein Mensch versteht.

Aktuell z. B. Warum kann ich den 50 KW Speicher eines E-Autos nicht für meine PV nutzen.

Frohe Ostertage
The one and only
Benutzeravatar
Crossmire
Administrator
Beiträge: 1632
Registriert: Montag 20. Juni 2016, 04:54
Vorname: Udo
Auto: _QP_
Wohnort: bei Rottweil
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 988 Mal

Re: Osram Night Breaker LED

Beitrag von Crossmire »

Ja,

so manches ist bei uns überreguliert.
In wie weit wir dadurch weltweit nach hinten durchgereicht werden wird die Zukunft zeigen.
Schön wäre eine generelle Zulassung der LED Nachrüstkits. Wenn sie die gleichen Daten aufweisen wie die in die Jahre gekommenen Halogen, dann sollte nichts dagegen sprechen.

Es muss auch jeder selbst entscheiden ob ihm eine H-Nummer oder ein Classic Status wichtig ist. Bislang ist die manchmal erhoffte deutliche Wertsteigerung ausgeblieben. Es gibt einfach noch viel zu viele und die Eltern sind scheinbar eher desinteressiert.
Ob wir noch lange fahren dürfen bleibt auch spannend. Der E-Hype könnte hier Träumen ein Ende setzen.

Warten wir es ab und ....
geniessen wir unsere anstehenden Touren.

Schöne Ostertage
Udo

PS: kurze Ergänzung
Das mit dem E könnte sich durchaus so entwickeln wie die Digicam. Anfangs, auch von mir, belächelt kommt man nicht mehr drum herum. Und die alten Modelle verstauben unbenutzt.
Ich habe schon mein H-Kennzeichen :irolleyes:
Benutzeravatar
Sapphire
Moderator
Beiträge: 2252
Registriert: Freitag 17. Juni 2016, 10:55
Vorname: Veit
Auto: Roadster SSB 2004
Wohnort: Pfaffenheck
Hat sich bedankt: 972 Mal
Danksagung erhalten: 726 Mal

Re: Osram Night Breaker LED

Beitrag von Sapphire »

Hallo zusammen,

Ich hab mich heute auch getraut und meine LEDs eingebaut.
Ich war ja skeptisch wegen dem Lichtmodul und den Meldungen, dass die Lichtkontrollleuchte dann brennt.

Also ich habe die gleichen wie Claus und nach ca. 15 Minuten war ich fertig.
Die Kontrollleuchte bleibt aus. ,:-), , trotz Lichtmodul.
Habe noch zwei bestellt für das Fernlicht. ;up; und ein paar CANBUS-T10 LED Glassockelleuchten mit gleicher Lichttemperatur.

LG
Veit
B8DBAE28-65C2-4401-AA07-76A58FD9EF16.jpeg
Zum Vergleich mal ein Foto mit LED und H7
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Another One Bites the Dust :ievil:
Antworten